Presse

13.08.2017, 23:26 Uhr

Frankfurtausflug der Jungen Union KV Heilbronn

Der Kreisverband besuchte im Rahmen des Sommerausfluges Frankfurt am Main.

Anlässlich des  inzwischen traditionellen Sommerausfluges besuchte der Kreisverband der Jungen Union Heilbronn die Finanz- und Wirtschaftsmetropole Frankfurt am Main. Auf Einladung des ehemaligen JU-Kreisvorsitzenden Michael Fausel stand zu Beginn der Besuch seiner auf Arbeits- und Wirtschaftsrecht spezialisierten Anwaltskanzlei „BLUEDEX“ im Frankfurter Europaviertel an. Mit einem Ausblick über die Skyline von Frankfurt diskutierten die Teilnehmer Fragen, wie beispielsweise Auswirkungen des Ausscheidens Großbritanniens aus der Europäischen Union auf Deutschland und den Standort Frankfurt.  Daneben wurden aber auch alte JU-Anektdoten erzählt: „Die Junge Union war für mich eine sehr gute Schule für das Berufsleben, hier habe ich früh gelernt, Verantwortung zu übernehmen“, so das ehemalige JU-Mitglied Michael Fausel zu seinen Nachfolgern. Anschließend stand der Besuch der Paulskirche auf dem Programm. Christian Göckel – Geschichtelehrer und JU-Mitglied – führte die Jungunionisten fachkundig durch das erste gesamtdeutsche Parlament von 1848.

Bei einer Rundfahrt durch Frankfurt konnte dann die Stadt in ihrer Vielfalt betrachtet werden. Gegen Abend durfte  ein Besuch in  der bekannten Frankfurter Apfelweinkneipe „Apfelwein Wagner“ im Stadtteil Sachsenhausen nicht fehlen. Nach reichlich „Äppelwoi“ endete der Abend in den Kneipen Alt-Sachsenhausens. „Wir hatten auf unserem Ausflug getreu unseres Mottos „Party & Politics“ zusammen sehr viel Spaß, daneben aber auch sehr informative Programmpunkte. Ich bedanke mich bei allen, die zu diesem tollen Ausflug beigetragen haben“, so der JU-Kreisvorsitzender Markus Beil abschließend.  

(Weitere Impressionen in der Bildergallerie)

aktualisiert von Markus Beil, 13.08.2017, 23:51 Uhr